Was ist Saudi-Arabien, das wirklich reich ist? Das werden wir gleich herausfinden

Ein Königreich, das auf dem Reichtum des schwarzen Goldes aufgebaut wurde, räumt mit vielen Mythen auf, indem es einen neuen Blick auf die Finanzen des Landes wirft.

Zielsetzung des neuen Finanzbogens

Nach Angaben eines Sprechers der digitalen Nachrichtenagentur Reuters arbeitet Saudi-Arabien an einer neuen Bilanz, die auch Posten enthalten soll, die nicht in der Leistungsbilanz enthalten sind. Die Idee ist, eine Bilanz zu erstellen, die, sagen wir, ein wenig transparenter ist, in der die Regierung ihre Aktiva und Passiva, ihre Schulden und ihre Investitionen ausweist.

Der Herrscher - Kronprinz auf dem Thron - Mohammed Salman hat die Wirtschaft des Landes revolutioniert, indem er die Nation nicht nur zum Ölimporteur, sondern auch zu einem kolossalen globalen Investor gemacht hat, was dem Land sehr gut getan hat, denn mit diesem Unternehmergeist hat Mohammed eine Reihe von Reformen durchgeführt, um die Wirtschaft zu diversifizieren und viel mehr zu tun, als nur den Rest der Welt mit Kraftstoff zu versorgen.

Ursache für den neuen Finanzbogen

Ironischerweise veröffentlicht der saudi-arabische Public Investment Fund (PIF) seine Bilanzen nie, so dass sie auch nicht im Staatshaushalt enthalten sind, der veröffentlicht wird und eingesehen werden kann. Es muss darum gehen, den Investoren im Land Sicherheit zu geben.

Mit anderen Worten, es geht darum, das Risiko der Verschuldung zu mindern, das nicht nur das Königreich aufgrund einer unklaren oder undurchsichtigen Bilanz treffen würde, sondern auch die Anleger würden das gleiche Problem wahrnehmen, wenn es darum geht, ihre Bilanzen zu verbessern.

Lesen Sie mehr:   Wie kann man die Müdigkeit bekämpfen, um tagsüber leistungsfähig zu sein?