Sie sind nicht angemeldet.

Die letzten 10 Beiträge

Hier ist die Übersicht der aktuellen Themen.

SinaSina

Fortgeschrittener

  • »SinaSina« ist weiblich

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 1. Mai 2011

Wohnort: Hurghada / Münster

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 16. Mai 2012, 20:49

meine süße, das ist OT!!! Außerdem könnte ich das gleich mal kurz bei dir vergessen, meine Eltern sind nicht hier!!! HEHE. Sei artig, sonst gibts kein Hähnchen süß/sauer mehr
Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken!

bili

Super Moderator

  • »bili« ist weiblich

Beiträge: 1 650

Registrierungsdatum: 3. Februar 2010

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 16. Mai 2012, 20:50

Aber egal wie viele freizügige Mädels von jeglicher Nationalität hier rumlaufen, muss ein Mann einfach wissen, dass er niemanden anzufassen hat.
Ein wahres Wort! :c9:

Übrigens gibt es noch einen Film dazu, der absolut sehenswert ist: Kaltes Land

Wer in Deutschland mal einen Vergewaltigungsprozess miterlebt hat, der weiß, dass auch hierzulande die Verteidigung darauf abzielt, das Opfer eines "leichtlebigen Lebens zu überführen". :e12:
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

SinaSina

Fortgeschrittener

  • »SinaSina« ist weiblich

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 1. Mai 2011

Wohnort: Hurghada / Münster

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 16. Mai 2012, 20:58

bili,

dazu gibt es doch wohl einen Link über den wahren Richterspruch? Ansonsten dient dieser Beitrag wieder nur zu einer Verharmlosung und erstaunt mich wie viele andere Beiträge sehr.
@bibby: Der Spruch kommt aus dem Infozentrum des Frauenreferates der Uni Bochum und soll widerspiegeln, wie mit Vergewaltigungsopfern umgegangen wird. Es ist nicht als Verharmlosung gedacht, und wird wie billi schon sagte, in fast allen Frauennotrufzentralen publik gemacht.

Das zeigt ergänzend auch, was billi danach geschrieben hat:
Wer in Deutschland mal einen Vergewaltigungsprozess miterlebt hat, der weiß, dass auch hierzulande die Verteidigung darauf abzielt, das Opfer eines "leichtlebigen Lebens zu überführen".
Und es fängt teilweise schon früher an, dass erste Zweifel angebracht werden. Sei es bei der Polizei, dem Krankenhaus, den Psychologen usw. Selbst der Anwalt der Opfer muss seine Klientin mit diesen Fragen der Gegenseite bombardieren, damit sie weiß, was da auf sie zukommt. Man kann es sich nicht vorstellen, wie eine Frau auseinandergenommen, angezweifelt, angefeindet und durch den Schmutz gezogen wird, nur weil ein toller Anwalt der Gegenseite wieder einen gewonnenen Prozess haben möchte. Sorry, ich könnte so jemanden nie verteidigen.

Liebe Grüße

Sina
Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken!

  • »Akenaten« ist weiblich
  • »Akenaten« wurde gesperrt

Beiträge: 641

Registrierungsdatum: 25. November 2010

Wohnort: Berlin, aber gewünscht Luxor

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 16. Mai 2012, 21:06

@SinaSina
:danke: :c9: stimme Dir voll zu und würde jetzt gerne den "gefällt mir" button einsetzen.
...ich meine es doch nicht böse.....

105

Mittwoch, 16. Mai 2012, 21:06

ich hatte mich ungünstig ausgedrückt sorry dafür :)
bin mir im klaren das sowas einfach nur ekelhaft und schlimm ist
im traum würde ich nicht dran denken betroffene mädchen/frauen
als schlecht darzustellen un ihnen die schuld geben.

bili

Super Moderator

  • »bili« ist weiblich

Beiträge: 1 650

Registrierungsdatum: 3. Februar 2010

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 16. Mai 2012, 21:10

ich hatte mich ungünstig ausgedrückt sorry dafür :)
bin mir im klaren das sowas einfach nur ekelhaft und schlimm ist
im traum würde ich nicht dran denken betroffene mädchen/frauen
als schlecht darzustellen un ihnen die schuld geben.
Das war auch nicht auf Dich bezogen, sondern nur ganz allgemein zu dieser leidigen Schuldfrage gepostet.
Ist mir klar, dass Du nicht meinst, Frauen sind selbst schuld. Das hast Du ja auch nie so geschrieben :blüm:
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bili« (16. Mai 2012, 21:12)


SinaSina

Fortgeschrittener

  • »SinaSina« ist weiblich

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 1. Mai 2011

Wohnort: Hurghada / Münster

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 16. Mai 2012, 21:16

Ist mir klar, dass Du nicht meinst, Frauen sind selbst schuld. Das hast Du ja auch nie so geschrieben
na ja... irgendwie schon. Und ist in Ordnung Daisha, es war wirklich unglücklich ausgedrückt und ich glaube die Beiträge sind mittlerweile gelöscht. Schwamm drüber. Wenn dieses alles ein wenig zur Aufklärung beigetragen hat, hatte schon alles seinen Sinn :) .

Liebe Grüße

Sina
Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken!

108

Mittwoch, 16. Mai 2012, 21:30

Sorry,bili, hatte da etwas missverstanden ;(

Sina hat mich nun aufgeklärt :thumbsup:

SinaSina

Fortgeschrittener

  • »SinaSina« ist weiblich

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 1. Mai 2011

Wohnort: Hurghada / Münster

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 16. Mai 2012, 21:53

Sina hat mich nun aufgeklärt
und ich dachte echt, dass meine Kids die letzten waren, bei denen ich das gemacht habe :n20:
Wer Schmetterlinge lachen hört,
der weiß, wie Wolken schmecken!

petra42

unregistriert

110

Mittwoch, 16. Mai 2012, 22:30

nur kurz.. und dann bin ich wieder weg.. durch das lesen dieses threads ist mir etwas wieder eingefallen.. ich bin früher sehr oft am abend taxi gefahren.. als ich noch jung war, also ein teenager, eine junge frau, war das in wien sicher.. die fahrer zu 99% österreicher..

vor ein paar jahren hatte ich einige erlebnisse und auch im bekanntenkreis waren ähnliche vorkommnisse.. frau fährt in der nacht nach hause.. mit dem taxi..es ist winter.. -10 grad oder mehr.. sicher nicht leicht bekleidet.. lange hose, rollkragenpulli, schal, mantel.. sicher nicht aufreizend.... fahrer ist ein ägypter, tunesier, einfach aus dem arabischen raum stammend..

beim aussteigen steigt der fahrer mit aus, um angeblich die tür aufzuhalten.. sagt er.. doch er versucht, die frau zu vergewaltigen.. also auch mich.. es ist gott sei dank nichts passiert, zumindest nicht mir..

das sind alles angeblich gläubige moslems, die hier sind um zu arbeiten, für die familie, die zu hause sitzt, frau, kinder, um ihnen ein besseres leben zu ermöglichen.. allah ist ihm wichtig und er ist ach so gläubig.. dann frag ich mich... sieht der koran vor, dass vergewaltigungen in ordnung sind, wenn er doch so gläubig ist??

bei einheimischen taxifahrern gibt es sowas einfach nicht.... das ist fakt...

also muss es wohl an der mentalität dieser männer liegen... mein gedanke..

ich verbiete mittlerweile meinen töchtern das taxifahren... da ist es sicherer, mit den öffis zu fahren!! paradox!!

also bitte nicht die frauen beschuldigen.. egal was ich anhabe oder ob ich nackt durch die welt laufe, kein mensch (mann) hat das recht, mich anzufassen... das nennt man respekt dem anderen gegenüber...

petra

Tin Shoki

Meister

  • »Tin Shoki« ist weiblich

Beiträge: 2 723

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2009

Wohnort: Alexandria

  • Nachricht senden

111

Mittwoch, 16. Mai 2012, 23:45

das sind alles angeblich gläubige moslems, die hier sind um zu arbeiten, für die familie, die zu hause sitzt, frau, kinder, um ihnen ein besseres leben zu ermöglichen.. allah ist ihm wichtig und er ist ach so gläubig.. dann frag ich mich... sieht der koran vor, dass vergewaltigungen in ordnung sind, wenn er doch so gläubig ist??


ich glaube darauf muss man nicht antworten, du weisst selber, dass das nicht so steht. wer behauptet denn, dass der typ ein gläubiger moslem sei? du, oder nimmt man allgemein an, dass ein mann aus dem arabischen raum automatisch die vollgläubigkeit für sich beansprucht? ist schon klar, deutsche taxifahrer sind vergewaltigen keine frauen, zumindest nicht im dienst...

nadine, was das gerichtsverfahren bei einer vergewaltigung angeht, so ist es in ägypten bestimmt nicht einfacher als in deutschland zu beweisen was passiert ist. aber muss ich wirklich erklären, was mit einem vergewaltiger passiert, wenn die familie der frau den in die hände kriegt? es wird euch mit sicherheit auch nicht gefallen. es ist ja nicht so, dass ein bekannter vergewaltiger ungestraft davon kommen würde.

[i]Es wird eine Zeit kommen, in der Menschen einem Lügner glauben, und demjenigen, der die Wahrheit erzählt, nicht glauben. Menschen werden einem Glaubwürdigen misstrauen, und Einem, der hinterlistig ist, glauben. (Ahmad)
:c25: :c25: :c25: Mekamelin..., :c25: :c25: :c25:
[/i]

112

Mittwoch, 16. Mai 2012, 23:53

es ist ja nicht so, dass ein bekannter vergewaltiger ungestraft davon kommen würde.


Ich schätze mal, dass es genau darum geht. Das sich die Familie selbst behilft (und wenn du eben nur ne alte Mutti hast?), die Lusche in Ägypten halb tot oder gleich tot geprgelt wird und damit is dann der "Familienrache" Genüge getan.

Es geht wohl darum, dass es traurig ist, dass man sich nicht auf sein Land/ sein Staatssystem verlassen kann, sondern drauf "hoffen" muss, dass Onkel und Cousins dem Vergewaltiger die Eier abschneiden. Ganz davon abgesehen, dass ich mir sicher bin, dass allzu Viele nix sagen, weil wir um die Jungfrauenproblematik und die Schuldproblematik wissen.

Selbst hier in D gehen so viele Opfer nicht ins Krankenhaus und wir haben keinen solchen religiösen/ gesllschaftlichen Druck.

Naja: Ich muss jedoch zugeben, dass jeder Vergewaltiger oder Kinderschänder es verdient hat, dass er vom Mob niedergemacht wird. Zu der Meinung steh ich auch. Hier in Deutschland is das ja einfachnur peinlich und unwürdig, was diese abartigen Leute als "Strafe" bekommen.

LG und schön, dass Du wieder dabist: gerade rechtzeitig zur Meuterei auf der Bounty..

Tin Shoki

Meister

  • »Tin Shoki« ist weiblich

Beiträge: 2 723

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2009

Wohnort: Alexandria

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 17. Mai 2012, 00:04

Es geht wohl darum, dass es traurig ist, dass man sich nicht auf sein Land/ sein Staatssystem verlassen kann, sondern drauf "hoffen" muss, dass Onkel und Cousins dem Vergewaltiger die Eier abschneiden. Ganz davon abgesehen, dass ich mir sicher bin, dass allzu Viele nix sagen, weil wir um die Jungfrauenproblematik und die Schuldproblematik wissen.


ja das ist wohl so dahabini und zwar in allen bereichen. muss aber auch dazu sagen, dass das militär seit der revolution kurzen prozess mit raubmördern, vergewaltigern usw. machte.
die polizei tut nach wie vor nur das nötigste und momentan ist es schlimm wie wahrscheinlich noch nie. was bleibt anderst übrig als sich selbst zu helfen?

[i]Es wird eine Zeit kommen, in der Menschen einem Lügner glauben, und demjenigen, der die Wahrheit erzählt, nicht glauben. Menschen werden einem Glaubwürdigen misstrauen, und Einem, der hinterlistig ist, glauben. (Ahmad)
:c25: :c25: :c25: Mekamelin..., :c25: :c25: :c25:
[/i]

sarkara

Profi

  • »sarkara« ist weiblich

Beiträge: 1 067

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 17. Mai 2012, 06:38



wer behauptet denn, dass der typ ein gläubiger moslem sei? du, oder nimmt man allgemein an, dass ein mann aus dem arabischen raum automatisch die vollgläubigkeit für sich beansprucht?


... genau das ist denke ich das allergrösste Problem ;) der arabische Mann wird (natürlich in erster Linie weil er dies jedem auch gleich als 1. sagen wird) als gläubiger Moslem wahrgenommen... was aber leider nur seeeeehr selten auch der Wahrheit entspricht... Mein Mann sagt immer: er hat noch nie so viele Ungläubige gesehen wie in seinem eigenen Land ;( er empfindet uns westliche Christen als bessere Gläubige als die Araber... was ihn jedoch (zum Glück) nicht davon abhält selber ein sehr guter Moslem und gläubiger Mensch zu sein...

... kein gläubiger Moslem wird eine Frau anstarren, egal ob im Mini oder in Burka... ansprechen schon gar nicht... die Männer die uns in Aegypten belästigen sind sicher weit weit davon entfernt Moslem zu sein ;)

Luna 2011

Meister

Beiträge: 2 821

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Wohnort: Kairo

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 17. Mai 2012, 07:33

... genau das ist denke ich das allergrösste Problem ;) der arabische Mann wird (natürlich in erster Linie weil er dies jedem auch gleich als 1. sagen wird) als gläubiger Moslem wahrgenommen...
Naja, sie bezeichnen sich ja selber so. Und genau da liegt für mich der Widerspruch. Wenn die überwiegende Mehrheit der Frauen in Ägypten belästigt wird und die überwiegende Mehrzahl der Männer sich als religiös, als gläubige Muslime, bezeichnet, wer begeht dann die ganzen Belästigungen? Oder – wie kann es sein, dass Männer ein solches Verhalten nicht im Widerspruch mit ihrem Glauben sehen, der ihnen ja angeblich so wichtig ist?

petra42

unregistriert

116

Donnerstag, 17. Mai 2012, 07:42

er hat es mit auf der taxifahrt selbst gesagt, wie gläubig er nicht ist, und wie wichtig der koran und allah für ihn sind... das steht bei ihm an erster stelle... und dann eine versuchte vergewaltigung...

117

Donnerstag, 17. Mai 2012, 08:44

@gina
hast du eine ahnung was gestern hier los war?nein!sonst würdest du gar nicht erst fragen.und ich gebe dir keine antwort b8,den alle widerlichen beiträge wurden gelöscht.dem forum team sei dank.lass es bleiben.alli

sarkara

Profi

  • »sarkara« ist weiblich

Beiträge: 1 067

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 17. Mai 2012, 08:45

Genau das meine ich ja, zu sagen man sei Moslem und Moslem zu sein das ist nicht das Gleiche ;)

119

Donnerstag, 17. Mai 2012, 09:16

@ sarkara
meine rede,
danke jetzt fühle ich mich nicht mehr so ganz verlassen im forum.grüessli alli

Tin Shoki

Meister

  • »Tin Shoki« ist weiblich

Beiträge: 2 723

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2009

Wohnort: Alexandria

  • Nachricht senden

120

Donnerstag, 17. Mai 2012, 09:35

Wenn die überwiegende Mehrheit der Frauen in Ägypten belästigt wird und die überwiegende Mehrzahl der Männer sich als religiös, als gläubige Muslime, bezeichnet, wer begeht dann die ganzen Belästigungen? Oder – wie kann es sein, dass Männer ein solches Verhalten nicht im Widerspruch mit ihrem Glauben sehen, der ihnen ja angeblich so wichtig ist?


na ja, sagen ist immer einfacher als machen. aber, handeln christen, solche die sich so bezeichnen, also diese mit den christlichen werten, besser? oder handeln die 24 stunden am tag nach dem was in der bibel steht? wohl kaum und trotzdem dürfen sie sich als christen bezeichnen ohne bei jedem fehltritt gleich die bibel um den kopf geknallt zu bekommen.
bei keinen anderen menschen wird derart auf die religion geschaut, wenn diese amok laufen. war der täter zufälligerweise ein moslem, wird seine religion immer erwähnt. bei anderen religionen waren es verrückte, irre, nicht zurechnungsfähige, durchgeknallte deutsche, schweizer, spanier usw. da waren es menschen, dort war es ein moslem. wurde das attentat von breivik mal auf seine religion bezogen, breivik der extreme christ, freimaurer was weiss ich? er war sehr schnell einfach nur ein spinner...

es hat kein moslem und auch kein anderer mann das recht frauen zu belästigen, anzugrapschen, anzumachen, anzugaffen, zu bedrohen usw. der moslem hat sein blick auf den boden zu werfen auch wenn die frau nackt vor ihm steht. so ist das und nicht anderst. tun sie es trotzdem sind sie zu schwach der versuchung zu widerstehen oder haben was an ihrer religion nicht richtig verstanden.
ich denke übrigens nicht, dass die mehrheit der männer nichts anderes zu tun hat als den ganzen tag der frauenwelt hinterherzugeifern. klar, es gibt immer solche, aber die mehrheit soll es sein? ne, oder? an den touriorten ok, die männer sind verzweifelt, erhoffen sich durch eine ausländerin ein besseres leben, kairo, alexandria, anonyme grosstädte, man kann unerkannter unfung treiben?
übrigens sind herzchen auf dem kafi noch kein liebesbeweis oder anmache. ich denke der mann hat es eher auf ein saftiges trinkgeld abgesehen als aufs herz. durch solche aktionen sollte man sich nicht aus dem cafe vertreiben lassen, wenn es einem sonst dort gefällt. ist der typ wirklich aufdringlich sollte ein gespräch mit dessen chef ausreichen um sich zur unantastbaren ausländerzicke zu machen.

[i]Es wird eine Zeit kommen, in der Menschen einem Lügner glauben, und demjenigen, der die Wahrheit erzählt, nicht glauben. Menschen werden einem Glaubwürdigen misstrauen, und Einem, der hinterlistig ist, glauben. (Ahmad)
:c25: :c25: :c25: Mekamelin..., :c25: :c25: :c25:
[/i]

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher